Wer steckt hinter www.slunickosworld.com ?

Guten Morgen Liebe Moni!

Vielen Dank erst mal für die Einladung zu Deiner Blogvorstellungsrunde. Mal sehen, was Du denn alles so von mir wissen willst. 🙂

(Moni) Guten Morgen Manu und ich bedanke mich das du dich meinen Fragen stellst. Hier deine Fragen

1. Stelle dich doch erst mal vor wer du bist und von wo bloggst du(Stadt oder Land)? Und natürlich dein Blogname nicht vergessen.

1. Hallo, ich bin Slunicko – oder im “realen” Leben Manu

Unbenannt1– und ich komme aus Zürich in der Schweiz. Ich bin 25 Jahre jung, studiere Psychologie und Anglistik an der Uni Zürich und arbeite nebenher als Call Center Agentin. Seit Anfang 2015 blogge ich nun regelmäßig auf www.slunickosworld.com

Unbenannt

2. Wie bist du zum bloggen gekommen und seit wann bloggst du?

2. Ich habe ca. 2007 mit einem Blog angefangen, weil der mich zum abnehmen motivieren sollte – so wirklich geklappt hat es aber nicht. Es folgten einige andere Blog-Projekte bei Blogger, aber so richtig zufrieden war ich damit dann doch nie. Erst jetzt mit meinem Umzug zu einem selbst – gehosteten WordPress – Blog macht mir bloggen wieder so richtig Spaß. 🙂

3. Was gefällt dir am bloggen?

3. Am bloggen gefällt mir, dass man Erlebnisse, schöne Erinnerungen, DIYs, Rezepte, Buchrezensionen und tausend andere Dinge für sich selbst irgendwie festhalten und noch dazu mit dem Rest der Welt teilen kann. Zudem lernt man viele neue Leute aus allen Ecken der Welt kennen. Die Blogging – Community ist im großen und ganzen immer sehr hilfsbereit, und es macht Spaß, sich mit anderen BloggerInnen auszutauschen.

4. Über welche Themen schreibst du auf deinem Blog?

4. Im Moment ist der Blog sehr “Rezept – lastig”. Man findet aber auch viele Buchrezensionen, Berichte von Geocaching – Abenteuern, Geschichten die das Leben so schreibt, Reiseberichte und – Fotos und alles, was mich sonst noch so beschäftigt. 🙂

5. Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?

5. Sluníčko ist tschechisch und bedeutet so viel wie “kleine Sonne” oder auch “Sonnenscheinchen” als Kosename. Ein guter Freund von mir, den ich vor ca. 2 Jahren als Obdachlosen in Zürich angetroffen habe, hat mir den Spitznamen Sluníčko irgendwann mal verpasst, weil ich ständig lache, strahle und andere Leute mit guter Laune anstecke. Obwohl er mittlerweile zurück in seiner Heimat ist, haben wir täglich Kontakt und ich besuche ihn und seine Familie so oft wie möglich. 🙂

6. Vervollständige die 2 Sätze……

Wenn ich 100 Leser bekomme/habe mache ich…

6. a) Wenn ich tausend Leser bekomme, freue ich mich und mache weiter wie bisher – offensichtlich ist das dann ja nicht so verkehrt gewesen.. – Oder? 😀

(Moni) oh tausend Leser nehme ich auch gerne Manu hihihihihi 100 reichen auch schon fürs erste oder?

Als ich mit dem bloggen anfing dachte ich…

b) Als ich mit dem bloggen anfing, dachte ich nicht im Traum daran, dass das so viel Spaß machen könnte und man so viele Leute alleine durchs bloggen und kommentieren kennenlernt. 🙂

7. Wo schreibst du deine Artikel am liebsten? ( Couch, draußen im freien oder an einem bestimmten Platz)

7. Ich blogge am allerliebsten draußen auf meiner großen Terrasse, mit einem leckeren Fruchtsaft in der Hand. Jetzt im Winter bevorzuge ich aber mein Sofa oder Schreibtisch und eine Tasse Kakao 😀

8. Was für Blogs liest du am liebsten? ( Food, Produkttest, Bücher….) Wenn ja hast du einen Lieblings Blog den du regelmäßig folgen tust?

8. Persönliche Blogs und Lifestyleblogs mag ich am liebsten. Meine drei Lieblingsblogs – schon zu Anfangszeiten – sind:

http://nadine-wasvomabenduebrigblieb.blogspot.ch

http://www.astonishland.de

http://www.whatinaloves.com

9. Wärst du für ein Blogger Treffen in der realen Welt bereit?

9. Aber sicher doch! Es ist doch immer schön, wenn sich online-Freundschaften auch ins reale Leben “rein entwickeln”. 🙂 Mit Nadine von „Was vom Abend übrig blieb“ habe ich schon mehrere schöne Tage in ihrer Heimat, München, verbracht. 🙂

10.Wie und wann nimmst du dir die Zeit um deine Artikel zu schreiben?

10. Das ist sehr unterschiedlich. Ich versuche allerdings, mindestens 2x die Woche zu bloggen. Wenn ich gerade einen guten Schreibfluss habe, kommt es aber auch vor, dass ich Posts schon Wochen im Voraus schreibe und wenn der passende Zeitpunkt gekommen ist, veröffentliche. Oder ich nehme mir einen ganzen Tag frei, um mehrere Blogposts zu planen, die dann automatisch veröffentlicht werden – das mache ich oft, wenn ich bereits im Voraus weiß, dass eine stressige Zeit ansteht.

11. Auf welchen Plattformen kann man dich und deinen Blog finden? ( Facebook, Twitter usw.)

11.Mich findet man auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest unter folgenden Links:

Facebook: https://www.facebook.com/slunickosworld

Twitter: https://twitter.com/SlunickosWorld

Instagram: http://instagram.com/slunickosworld/

Pinterest: https://www.pinterest.com/slunickosworld/

So, geschafft. 🙂 Vielen Dank noch mal, dass ich an deiner Vorstellungsrunde teilnehmen darf. 🙂

Liebe Grüsse & ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.

Manu / Slunicko

Nochmals ein dickes Danke schön das du dich den Fragen gestellt hast und sehr interessant was man über dich raus gefunden hat. Was mich noch interessieren würde Manu die Geschichte mit deinem Freund ( Obdachlosen) wie ihr Euch getroffen habt? Wie es dazu kam das ihr eine Freundschaft aufgebaut habt? Vielleicht verrätst du es mir ja mal bei Gelegenheit. Ich hoffe ihr habt einiges über Slunicko Blog erfahren und schaut mal bei ihr vorbei. Danke und einen schönen Sonntag wünsche ich noch.

http___signatures.mylivesignature.com_54492_60_377ADCD7679D64BDCE764840903426A3

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn

4 thoughts on “Wer steckt hinter www.slunickosworld.com ?

  1. Guten Morgen meine Liebe!
    Jippie, das ist ja richtig toll geworden. 😀 Huch, da hab ich mich wohl verlesen und vor lauter Euphorie aus hundert gleich tausend Leser gemacht. 😀 Aber ganz ehrlich: Es kommt ja nicht auf die Quantität sondern die Qualität der Leser an, oder? Ich freue mich sowieso über jeden einzelnen, und wenn noch dazu einige Kommentare oder gar persönliche Interaktionen dazukommen (so wie bei dir – tausend Dank! 🙂 ), dann macht mich das umso glücklicher! 🙂

    Nochmal vielen Dank für’s tolle Interview, es hat Spass gemacht, Deine Fragen zu beantworten – und die Vorstellung ist dir auch sehr gut gelungen.

    Bis bald,
    Deine Slunicko

    PS: Ja, die Geschichte werde ich Dir bestimmt auch mal noch verraten, aber gerade bin ich etwas unter Zeitdruck – muss noch einen Post fertigbekommen, und dann muss ich meinen Wochenvorsatz von „1h-Crosstrainer am Tag“ in Angriff nehmen. 😀

    • Moni says:

      Hallöchen

      Supi das es dir gefällt. Ja es ist egal ob 100 oder 1000 Leser man freut sich über jeden einzelnen der immer wieder lesen kommt. Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich wenn ich von deiner Geschichte höre wenn du wieder mehr Zeit hast natürlich. Ich wünsche dir eine angenehme und ruhige Woche.

      Liebe Grüße Moni

Freue mich über Feedback