Nicholas Sparks – Das Leuchten der Stille

Was soll ich zu dem Buch sagen ich hatte erst gedacht Oh nein was ist denn das für ein Buch. Also ich mache es immer so wenn die ersten 50 Seiten nichts taugen dann kommt das Buch weg. Okay kurz vor Seite 50 wurde es dann intressant und intressanter das ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

Leseprobe:

Als er Savannah trifft, weiß John, dass sie die Frau seines Lebens ist. Zum ersten Mal hat er ein klares Ziel vor Augen: noch schnell seinen Militärdienst ableisten, zu dem er sich aus reiner Ziellosigkeit gemeldet hatte, und danach mit Savannah eine Familie gründen. Doch dann läuft alles anders als geplant. Die Anschläge vom 11. September erschüttern Amerika. Und auch John fühlt sich verpflichtet, sich für sein Land einzusetzen und verlängert noch einmal seinen Vertrag. Wenig später erhält er einen Brief von Savannah: Sie wird nicht mehr länger auf ihn warten, denn sie hat sich in einen anderen verliebt. Aber John kann sie nicht vergessen. Als er endlich heimkehrt, sucht er sie auf. Sie ist verheiratet aber immer noch seine einzige wahre Liebe. Darf er jetzt noch um sie kämpfen?

Also unterm Strich zähl ich natürlich und ich finde dieses Buch ein gelungenes Werk. Das gibt ganze 5 Sterne von mir.

Mittlerweile ist ja das Buch schon verfilmt worden und den werde ich mir aufjedenfall anschauen.Also was ich schon von den Ausschnitten gesehen habe so habe ich mir auch die Personen vorgestellt wie sie aussehen und ich weis jetzt schon das die Tränen fließen werden weil beim Buch war es auch so.

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn

Freue mich über Feedback