Schattenkiller – Mirko Zilahy

Hallöchen meine Lieben

heute kommt mal wieder eine abgearbeitet Lektüre von mir/uns. Mein Mann wollte auch mal ein Buch von Blogg dein Buch zum lesen ausprobieren und zack er wurde für Schattenkiller  von Mirko Zilahy ausgewählt.

Autor: Mirko Zilahy

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 09.12.2016

Verlag : Bastei Lübbe

ISBN: 9783404174201

Flexibler Einband 432 Seiten

Sprache: Deutsch

Bestellseite des Titels: hier bestellbar

Kurzbeschreibung: (Quelle : Blogg dein Buch )

„Ich bin nur ein Schatten. Aber ich weiß, was ihr getan habt. Und ich werde nicht eher ruhen, bis eure Schuld gesühnt ist.“ Seit Wochen schüttet der Septemberhimmel gewaltige Wassermassen über Rom aus. Nahe des Tiber werden an düsteren Orten drei Leichen entdeckt, deren Entstellungen der Polizei Rätsel aufgeben. Profiler Enrico Mancini, anerkannter Experte für Serienmorde, sieht zunächst keine Verbindung zwischen den Fällen. Doch dann erhält er verschlüsselte Botschaften, alle von einem Absender, der sich Schatten nennt. Botschaften, die ein neues Licht auf die Taten werfen. Denn ein grausamer Racheplan ist offenbar noch nicht vollendet. Und weist bald in eine einzige Richtung – in die Mancinis. »Ein fesselndes Thrillerdebüt mit dem Fresko eines herbstlich düsteren Rom als atmosphärischer Kulisse« La Stampa

Fazit zum Buch: (von )

Wenn ein Thriller mit einem Krimi gleichzusetzen ist, war das Buch ganz okay. Denn als Thriller fand ich das Buch eher nicht, nur irgendwie langweiliger. Zum Anfang lies sich Schattenkiller sehr schwer lesen, da viele italienische Namen und Bezeichnungen genannt worden, die man den Personen nicht richtig zuordnen konnte. Als Nachteil finde ich außerdem, dass die genannten kriminalistischen Fachbegriffe nicht richtig erklärt worden sind und man rätseln oder googeln muss, was sie zu bedeuten haben.

Der Ablauf der Geschichte war ganz okay, obwohl es zum Anfang etwas chaotisch los ging. Für mich waren die Figuren nicht so erklärt, dass ich mir ein Bild von ihnen machen konnte, wie zum Beispiel ihr Aussehen und ihre Gefühle. Für jemanden der sich in Rom auskennt, wird es einfacher zu verstehen sein, wo man hingeführt wird. Trotz des Stadtplans der wichtigsten Plätze im Einband fand ich mich nicht wirklich zurecht, um mich dahin versetzen zu können. Die Taten des Schattens wurden im Gegensatz dazu sehr detailliert beschrieben. Manchmal schon etwas zu realistisch. Das man gute Nerven und einen starken Magen braucht. Ich fand die Übergänge zu den einzelnen Abschnitten manchmal zu plötzlich und nicht flüssig genug. Sowie das Ende, das mir unbeholfen wirkte.

Obwohl ich ein Fan von Thrillern bin, kann ich das Buch nur eingeschränkt weiterempfehlen, da der richtige Thriller gefehlt hat. Es war eine neue Herausforderung das Buch zu lesen und einen neuen Schriftsteller kennen zu lernen leider hat mich das Buch nicht überzeugt aber man weiß ja nie vielleicht sein nächstes! Ich habe mir mal ein paar andere Rezis angeschaut und gemerkt das jeder dieses Buch anders empfindet aber das ist auch gut so. Ich gebe dem Buch trotzdem 4 von 5 Sternen.

Kennt ihr das Buch „Schattenkiller“? Wenn ja wie hat es Euch gefallen? Lasst es mich wissen

Eurer

*Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung von Blogg dein Buch und dem Bastei Lübbe Verlag  gestellt. 
Dieser Bericht spiegelt ausschließlich meine persönliche Meinung wieder.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn