Unbenannt1

Champion mit Ei gefüllt

Hallöchen meine Lieben

heute möchte ich Euch ein kleines schnelles Rezept zeigen. Das habe ich schon lange auf dem PC liegen. Ich hoffe das ist was für Euch.

Zutaten:

Champions (größere)

Speck

Ei

Tomaten, Zwiebeln

Schnittlauch und Gewürze

Zubereitung:

Als erstes nehmt ihr die Champions und putzt sie. Die geputzten Pilze werden dann mit Speck umwickelt.

Ich habe dann das Ei zubereitet. Das Ei verquirlen und die Gewürze, Tomaten, Zwiebeln, Schnittlauch dazugeben und anschließend in die Pilze gießen.

Und ab geht es in den Backofen bei 180° C ca. 5 bis 10 min backen.

Und Fertig ist die Beilage oder sogar die Hauptspeise. Und meine Lieben was sagt ihr? Ist das was für Euch? Also ich liebe diese Zusammenstellung und genieße es gerne als Hauptspeise mit ein bisschen Salat dazu. Verratet mir doch mal ob Euch das auch schmecken würde oder ob ihr das schon mal ausprobiert habt.

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn
Unbenannt1

Pfannkuchen mit Fruchtsalat

Heute möchte ich Euch mal ein Rezept von pur life vorstellen das ich aus probiert habe. Leider spricht mich der Ernährungsplan nicht wirklich an aber das musste ich ausprobieren 🙂

20151019_081826Man benötigt:

125 ml Buttermilch 1 Ei 1 Kiwi 1 TL Rapsöl 2 EL Mehl 1/2 Apfel 1 Pflaume 1 Prise Salz 2 EL Naturjoghurt

das original Rezept seht ihr auf dem Bild. Ich hatte nicht die Zutaten zusammen darum habe ich etwas umgestaltet.

Zubereitung:

Buttermilch, Mehl und Eigelb

20151019_082328verquirlen

20151019_082414ca. 10 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Kiwi, Apfel und die Pflaume waschen und in kleine Würfel schneiden. Eiweiß und Prise Salz steif schlagen

 

20151019_083129und unter die Pfannkuchen Mischung ziehen. Und dann ab in die Pfanne damit

# 32In der Zeit wo es brutzelt habe ich das Obst noch mit dem Joghurt vermischt. Bei mir sind 3 Pfannkuchen raus gekommen ich habe es dann mit den Fruchtsalat dekoriert.

20151019_085139Beim nächsten mal nehme ich etwas weniger Joghurt 🙂

Geschmeckt hat es sehr gut. Okay ich kenne nur die süßen Pfannkuchen oder wie man bei uns sagt die klassischen Eierkuchen. Und ich werde es aufjedenfall wieder zu meinem Frühstück machen.

Ich habe noch ein paar Tage bis mein Produkttest abläuft und werde es noch fleißig testen und noch ein paar Rezepte ausprobieren. Habt ihr auch schon ein paar Rezepte ausprobiert?

http___signatures.mylivesignature.com_54492_60_377ADCD7679D64BDCE764840903426A3

 

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn
Unbenannt1

Rührei mal anders & Dienstag geht´s rund # 29

LogoRundHeute möchte ich Euch mal unser Rührei zeigen was wir am Sonntag ausprobiert haben. Ich hatte am Sonntag ein Video in Facebook gesehen und das musste ich einfach ausprobieren. Kommen wir erst mal zu den

Zutaten:

Eier

Tomaten

Zucchini

Zwiebeln

Kochschinken

Salz & Pfeffer und ein Schluck Milch

Ich habe noch ein paar Kräuterlinge bei gefügt könnt natürlich auch Petersilie benutzen oder was Euch grade schmeckt.

20150927_115013

Zubereitung:

Eier in einem Messbecher oder Schlüssel aufschlagen.

20150927_114910Die Tomaten, Zwiebeln & Zucchini in kleine Würfel schneiden.

20150927_114501Natürlich könnt ihr auch die Zucchini weg lassen. 🙂 Jedenfalls die klein gewürfelten Tomaten, Zwiebeln und Zucchini in eine Schüssel geben und vermengen. Den Kochschinken klein schneiden und dazu mengen. Die vermengten Zutaten in Muffinförmchen verteilen und mit etwas Käse bestreuen.

20150927_120543Und zum Schluss das verquirlte Ei darüber gießen so das die Muffinform gut voll ist.

20150927_120552Und dann ab in den Backofen also so 20 – 25 min würde ich sie backen lassen.

20150927_132823Und was kann ich noch zum Schluss sagen lasst es Euch schmecken. Lasst es mich wissen wenn ihr es mal ausprobiert habt. Würde mich freuen Feedback zu bekommen ob es Euch geschmeckt hat.

Und da ich ja einiges rundes dabei habe kann ich auch gleich dem Dienstagsprojekt von Vera widmen.

http___signatures.mylivesignature.com_54492_60_377ADCD7679D64BDCE764840903426A3

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn
Unbenannt1

Schönen Muttertag

Hallo meine Lieben Leser/innen heute haben wir Muttertag und ich hoffe ihr hattet einen schönen sonnigen Tag wie ich.

catsWie ist Eurer Tag denn gewesen? Haben Eure Kinder Euch gemütlich ausschlafen lassen oder auch überrascht?

Also mein Tag war sehr angenehm zwar wie ein Sonntag wie die anderen auch aber meine Tochter hat mich überrascht. Nachdem ich schön ausschlafen durfte hat sie mich mit einem gedeckten Tisch überrascht. Das einzige was wir noch machen mussten war Brötchen aufbacken und ein Kaffee raus lassen.

Bevor wir mit dem Frühstück angefangen haben musste ich erst mal ihr Geschenk auf machen.

20150510_215028Sie hat sich sehr viel mühe gegeben und ihre Texte sind wirklich rührend gewesen. Nachdem gemeinsamen Frühstück ging es dann in den Garten. Da haben wir dann noch ein bisschen unsere Beete auf gearbeitet und noch ein paar Sachen eingepflanzt. Nebenbei wurde fleißig Sonne getankt. Dann ging es rein das Abendessen zubereiten.heute gibt es mal was neues

Garnelen in Zucchinischiffchen

Zutaten:

4 mittelgroße Zucchini 1 TL Rapsöl 150 g Garnelen 1 Ei 100 ml Instand Brühe 175 g Kräuterfrischkäse 25 g Croutonwürfel Salz & Pfeffer

20150510_174742Zubereitung:

Zucchini waschen, die Seiten abtrennen und in der Mitte längs halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel bis auf einen dünnen Rand herausstechen und grob hacken. 20150510_175450

20150510_1801291 TL Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen die Garnelen und das Fruchtfleisch an dünsten. Abkühlen lassen

20150510_1801501 Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb und 100 ml Gemüsebrühe mit dem Frischkäse verrühren & mit dem Eischnee & Croutons vorsichtig unterheben.

cats1Und diese Mischung mit der Zucchini Garnelen Mischung vermengen. Anschließend noch mit Salz & Pfeffer würzen. Die Mischung anschließend auf die ausgehöhlten Zucchini

20150510_181603Schiffchen verteilen und ca. 20 min in den Backofen backen. Vergesst das Backpapier nicht unter die Schiffchen zu legen sonst ist der Backofen versaut. 🙂

So soll es laut Buchbild aussehen

20150510_174759und so sehen meine Schiffchen aus.

20150510_184053Geschmacklich wirklich lecker vor allem eine leichte Mahlzeit die wirklich sättigend ist. Wünsche Euch viel Spaß beim nach kochen. Lasst es mich wissen ob es Euch geschmeckt hat.

http___signatures.mylivesignature.com_54492_60_377ADCD7679D64BDCE764840903426A3

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn
Unbenannt1

Flacher Bauch mit Schlankwasser – in 3 Tagen!?

Vor ein paar Wochen habe ich ein Bericht bei Wunderweib gelesen über Flacher Bauch mit Schlankwasser – in 3 Tagen.

Und da ich gerne experimentiere was neuen Sachen angeht werde ich es mal ausprobieren. Ich kann das irgendwie nicht glauben das das stimmt weil dann hätten wir schon alle ein flachen Bauch oder? Nun habe ich es endlich mal geschafft die Zutaten im Haus zu haben und es zubereitet.

Man benötigt:

mittelgroße Salatgurke

daumengroßes Stück Ingwer

Bio-Zitrone

Handvoll Minzblättern ( leider keine auffindbar die im Garten dauert noch etwas muss auch ohne gehen)

Herstellung:

Am Vortag eine mittelgroße geschälte Salatgurke, ein daumengroßes Stück Ingwer und eine Bio-Zitrone in hauchdünne Scheiben schneiden. Mit einer Handvoll Minzblättern und zwei Litern stillem Wasser in eine große Karaffe geben. Über Nacht kühlen. Das Schlankwasser dann über die drei Diättage verteilt – je ein Glas vor den Mahlzeiten – trinken.

20150303_080955Also erstens wir mir das nie für drei Tage also muss ich mich drauf einstellen das ich nach Schub organisieren muss. Ich werde Euch berichten nach 3 Tagen ob ich ein flachen Bauch bekommen habe 🙂

Vom Geschmack kann ich schon mal sagen ist okay das saure mit der neutralen Gurke gleicht sich aus. Den Ingwer schmeckt man nicht und durch die Minze wäre es vielleicht noch Minziger geworden.

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn
Unbenannt1

Zebrakuchen mit Guss

Da ihr alle meinen Kuchen bewundert habt und fragt ob er schmeckt da kann ich nur sagen einfach lecker und einfach zu zubereiten. Hier verrate ich Euch das Rezept.

20150223_144537Für den Teig:

  • 375 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 250 ml Speiseöl
  • 2 EL Kakaopulver

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel vermischen.

Übrige Zutaten: bis auf das Kakaopulver mit dem Mehl/ Backpulvermischung mit einen Handrührgerät kurz auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe 2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.

20150223_145837Teigmenge halbieren und die eine Hälfte mit dem Kakaopulver vermengen.

20150223_150217Die Springform ( Für die Springform empfehle ich Euch nehmt eine mit dem Durchmesser 26 cm) einfetten und dann kann es losgehen den Teig in die Form zugeben. 1 – 2 Esslöffel hellen Teig in die Form geben und dann 1 – 2 Esslöffel dunklen Teig in in den hellen Teig geben.

teigUnd das wird bis zum letzten Teig Tropfen gemacht und immer schön abwechseln. Und so sieht es aus wenn der letzte Tropfen in der Springform ist.

20150223_151440Bevor ich den Kuchen in den Ofen schiebe verziere ich ihn noch mit einem Muster das sieht so aus

verierenDann geht es in den Backofen für ca. 50 Minuten bei 180 ° C aber die nutze ich nie aus weil es kommt immer auf den Backofen an weil ich habe ein Umluft Herd. Also immer mal mit einer Rouladennadel nach prüfen ob kein Teig mehr dran kleben bleibt. Ich habe leider kein Bild nach dem er fertig ist nur dekoriert. Aber man kann die Struktur erkennen.20150223_175520

Ich nehme für die Glasur immer Puderzucker mit Wasser oder mit Zitronensaft das zusammen mischen ( aber aufpassen das es nicht zu flüssig wird) und auf den Kuchen verteilen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nach backen und lasst mich es wissen ob er Euch geschmeckt hat.

http___signatures.mylivesignature.com_54492_60_377ADCD7679D64BDCE764840903426A3

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn
Unbenannt1

Erdbeer-Joghurtcreme mit Knusper-Müsli

Das Rezept habe ich bei Wunderweib gefunden und habe mir gedacht mal was anderes zum Frühstück als immer Brot oder Brötchen.

Zutaten für Erdbeer-Joghurtcreme mit Knusper-Müsli:

200 g Erdbeeren, 2 TL Roh-Rohrzucker, 3 EL kernige Haferflocken, 1 EL gehackte Mandeln, 100 g Magerquark, 100 g Sojajoghurt Natur, 1 Stückchen (ca. 7 g) Zartbitter-Schokolade

20150212_092823Gut dass meine Vorratsschränke alles noch hergeben was ich brauche. Für den Sojajoghurt habe ich Naturjoghurt genommen. Und die Erdbeeren habe ich frisch aus dem Penny geholt.

Zubereitung:

1. Erdbeeren putzen, 3 Stück halbieren, Rest mit ½ Teelöffel Zucker pürieren.

erdbeeren2. Haferflocken mit 1 Teelöffel Zucker und Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett so lange rösten, bis der Zucker zu karamellisieren beginnt. Auf einen Teller geben und kurz auskühlen lassen.

haferflocken3. Quark mit Joghurt und ½ Teelöffel Zucker cremig rühren.20150212_094050Knusper-Müsli in eine Schüssel oder ein großes Glas geben. Joghurtcreme und Erdbeerpüree strudelartig daraufgeben. Schokolade hacken. Erdbeerhälften und Schokoladenstückchen auf die Creme geben.

fertigSchnell zubereitet und es schmeckt auch noch. Ich esse eigentlich keine Haferflocken oder Müsli aber von dem habe ich mich überreden lassen und es probiert und ich kann Euch sagen das war mein Frühstück und ich bin immer noch satt. Dass ich das Mittagessen verschieben muss. Für meine zwei Naschkatzen habe ich auch noch eine Portion angefertigt da ich nachher in die Spätschicht muss haben sie was zum schlämmen.

20150212_113645Habt ihr das auch schon ausprobiert oder was anderes in dieser Richtung lasst es mich wissen.

http___signatures.mylivesignature.com_54492_60_377ADCD7679D64BDCE764840903426A3

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn
Unbenannt1

Keks – Cheesecake Kuchen

20150208_124758Letztes Jahr habe ich ein leckeres Keks – Cheesecake Kuchen Rezept gefunden leider weiß ich auch nicht mehr aus welcher Zeitung es war aber es sieht so leckkkkaaaa aus das wir es gestern ausprobiert haben.

Für ca. 12 Stücke:

22 Kakaokekse mit einer Vanille – Cremefüllung ( Oreo oder Neo ( Eigenmarke Lidl))

40 g flüssige Butter

400 g Doppelrahmfrischkäse

100 g Zucker

1 TL Vanille – Aroma

3 Eier ( Größe M)

30 g Mehl

100 g saure Sahne

Zubereitung:

18 Kekse zerkleiner (am bestes mit einem Stößel) und mit der flüssigen, leicht abgekühlten Butter vermischen. Eine Springform (20 cm Durchmesser) mit Margarine auswischen) die Butter Keksmischung in der Springform verteilen und einen höheren Rand hoch ziehen.

bodenFrischkäse, Zucker und Vanille – Aroma mit dem Mixer verrühren. Die Eier einzeln dazu geben und unter rühren. Das Mehl & saure Sahne in die Frischkäsemasse geben und nochmal gut verrühren.

BelagDie Frischkäsecrememasse in die Springform geben. Die übrigen 4 Kekse grob zerbröseln und auf die Frischkäsecrememasse verteilen.

20150208_130203Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 50 – 60 min. backen. (Ich konnte meinen nach 50 min. rausnehmen)

Den Kuchen dann mindestens noch 2 Stunden kalt stellen.

fertig

Er sieht zwar nicht so schön aus wie auf dem Bilder aber ich kann sagen einfach Leckkkkaaaa ist der Kuchen. Nicht wundern wir haben in der Mitte noch etwas mit Vollkornkeksen aufgefüllt weil unsere Springform einen Durchmesser von 23 hat, hat ein bisschen gefehlt. Habt ihr ihn schon ausprobiert? Lasst es mich wissen

http___signatures.mylivesignature.com_54492_60_377ADCD7679D64BDCE764840903426A3

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn
Unbenannt1

Flinke Rolle & grüner Smoothie

Die Flinke Rolle ist mittlerweile bei uns im dauer Einsatz. Heute habe ich sie zum Bad putzen mitgenommen.

catsIch habe mir zwei Tücher übereinander gelegt weil ein Tuch ist mir zu wenig in der Hand aber vom putzen her eine tolle Rolle kann ich nur sagen. Wirklich spitze und wenn man fertig ist ab in den Mülleimer damit. Auch sehr gut für den Abwasch möglich vor allem wenn man eine dreckige Pfanne hat so tut man den Abwaschlappen nicht gleich ruinieren.

Und zur Belohnung nach dem putzen gibt es leckeren grünen Smoothie.

Zusammensetzung:

½ Apfel

1 Banane

Handvoll Romana Salat

100 ml Wasser

100 ml Apfelsaft

20141125_105423

Alles in ein Gefäß geben und pürieren.

cats1Das kann man dann abwechseln ich nehme auch mal eine Kiwi dazu und immer ein kleines Stück Ingwer ist auch immer dabei. Mittlerweile auch jeden Tag mein Snack für Zwischendurch und ich muss sagen nach Süßigkeiten habe ich kaum noch verlangen.

Habt ihr auch Rezepte für Smoothies? Lasst es mich wissen

http___signatures.mylivesignature.com_54492_60_377ADCD7679D64BDCE764840903426A3

 

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn
Unbenannt1

Experiment Grüne Smoothies

Ich bin ja ein Mensch der gerne neues ausprobiert und dieses mal sind es die grünen Smoothies. Im aktuellen Penny Prospekt habe ich ein Rezept gefunden und mir gedacht das probierst du jetzt mal aus. Die Stars schwören auf diese Dinger als dann kann es ja nur gesund sein oder?

Also was braucht man dazu ganz wenig eigentlich.

20141124_164510Okay die Kombination Obst und Gemüse zu mischen ist irgendwie eine eklige Vorstellung aber irgendwie muss ja die süße in den Smoothie.

Na dann mal Salat waschen und klein schneiden, Ingwer, Apfel und Banane schälen.

20141124_172447Ich habe mir noch 3 Walnüsse mit dazu gemacht weil Nüsse sind immer gut war auch der extra Tipp. Und da wir ja noch genug haben kann es ja nicht schaden.

Jetzt alles pürieren und fertig ist der Smoothie.

20141124_173442

 Geschmackstest:

Was soll ich sagen also die Kombination mit Ingwer ist nicht mein Fall. Okay Ingwer ist sehr aromatisch und würzig wie ich erfahren musste. Ich gebe zu ich habe Ingwer noch nie gekauft oder gegessen. Im Smoothie muss ich sagen ist es zu würzig und etwas zu dickflüssig oder ich habe ein bisschen zu viel rein gemacht und zu wenig Wasser. Weil zu viel schmeckt es zum würgen aber ich habe es getrunken zwar nicht bis auf den letzten Tropfen aber wenn es helfen soll runter damit. 🙂

Das muss ich mal in den nächsten Tagen testen mit etwas weniger Ingwer. Habt ihr es schon ausprobiert? Oder habt ihr ein paar leckere Rezepte für mich? Lasst es mich wissen.

http___signatures.mylivesignature.com_54492_60_377ADCD7679D64BDCE764840903426A3

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn