Herrscher der Blutwüste

Ich habe mich bei

für das Buch Herrscher der Wüste – Die Ödland-Saga 1 von Philipp Schmidt beworben und habe es vor wenigen Tagen auch bekommen. Den Versandt des Buches  muss ich bemängeln, da es lose in einem großem Umschlag verschickt wurde. Der Umschlag musste von der Post geflickt werden, da er eingerissen war.

Autor:  Philipp Schmidt

Broschiert: 220 Seiten

Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (4. Mai 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3743179989

ISBN-13: 978-3743179981

Website des Verlags: Philipp Schmidt

Bestellseite des Titels: hier bestellbar

Quelle: Blogg dein Buch

„Wasteland meets Fantasy“

Eine neue Welt tut sich auf. Eine Welt voller Gefahren, in der allein das Recht des Stärkeren zählt, in der aufgemotzte Fahrzeuge durch eine endlose Wüste donnern, und eine Welt, in welche die Magie zurückgekehrt ist.

Die alten Ordnungen sind zerbrochen. Ein mysteriöses Volk hat die Erde zurückerobert und die einstigen Zivilisationen zerschlagen – sofern sie sich nicht selbst zugrunde gerichtet haben. In den verwüsteten Ödlanden gründen Überlebende neue Gesellschaften mit eigenen Regeln und Gesetzen. Ein lebensfeindliches, trostloses Land, das von Kopfgeldjägern, alptraumhaften Kreaturen und Outlaws durchstreift wird, stets auf der Suche nach leichter Beute oder einem schnellen Geschäft.
Hank, genannt Der Wanderer, ist einer von ihnen. Ein Ausgestoßener, eine Legende, ein Mann, der versucht noch härter zu sein als die erbarmungslose Wüste. Eigentlich will er lediglich einen fragwürdigen Job hinter sich bringen, die Belohnung einstreichen und weiterziehen. Doch es kommt anders. Der junge Bohdan kreuzt seinen Weg und eine abenteuerliche Reise nimmt ihren Anfang.

 

In einer postapokalyptischen Welt wie bei Mad Max regierte nur noch der Stärkere. Die Welt ist in viele Fraktionen zersplittert, die sich gegenseitig bekämpfen oder auch miteinander Bündnisse eingehen. Es gibt legendäre Helden, die allein durch die Welt reisen und von denen ehrfürchtig gesprochen wird. Einer davon ist Hank, der Wanderer. Er ist ein Mann, der nur an Vorteil denkt und keine Rücksicht auf andere nimmt. Um sich bei einem fragwürdigem Auftrag vor seinen Jägern zu retten, geht er eine Deal mit einer Fraktion ein und muss für sie etwas beschaffen. Auf dem Weg zu seinem Auftrag bekommt er einem unverhofften Begleiter, dem er am Anfang an mit heftiger Abneigung begegnet. Aber zusammen begeben sie sich auf eine abenteuerliche Reise bei der es auch um Magie geht, die in diese Welt zurück gekehrt ist.

Das Cover ist einfach gestaltet, macht aber neugierig. Das Buch habe ich in kürzester Zeit durchgelesen, da es nur knapp über 200 Seiten besitzt. Es lässt sich gut lesen und ist einfach geschrieben. Man brauch nicht viel, um es zu verstehen. Für eine Kurzgeschichte hat das Buch die richtige Länge. Da aber das Buch mit Ödland-Saga 1 betitelt ist und am Ende schon der nächste Teil vorgestellt wird, bin ich sehr enttäuscht von der Länge des Buches.

Im Großen und Ganzen fand ich das Buch interessant aber nicht so, dass es mich gefesselt hat.

Kennt ihr das Buch schon?

Liebe Grüße Eurer

Das Testprodukt wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht spiegelt unsere persönliche Meinung wieder. Vielen DANK an das Blogg dein Buch Team das wir das Produkt testen durften.

Share This:

2 Gedanken zu “Herrscher der Blutwüste

  1. Hallo Tanja,

    im Grunde war das Buch recht überschaubar. Hatte auch nicht viel davon erwartet. Von der Länge her, wie du schon geschrieben hast, war die Kürze genau richtig, um mal einen Schnitt zu den ellenlangen Büchern zu machen, die ich sonst lese.

    Gruß Mirko

Freue mich über Feedback