Champion mit Ei gefüllt

Hallöchen meine Lieben

heute möchte ich Euch ein kleines schnelles Rezept zeigen. Das habe ich schon lange auf dem PC liegen. Ich hoffe das ist was für Euch.

Zutaten:

Champions (größere)

Speck

Ei

Tomaten, Zwiebeln

Schnittlauch und Gewürze

Zubereitung:

Als erstes nehmt ihr die Champions und putzt sie. Die geputzten Pilze werden dann mit Speck umwickelt.

Ich habe dann das Ei zubereitet. Das Ei verquirlen und die Gewürze, Tomaten, Zwiebeln, Schnittlauch dazugeben und anschließend in die Pilze gießen.

Und ab geht es in den Backofen bei 180° C ca. 5 bis 10 min backen.

Und Fertig ist die Beilage oder sogar die Hauptspeise. Und meine Lieben was sagt ihr? Ist das was für Euch? Also ich liebe diese Zusammenstellung und genieße es gerne als Hauptspeise mit ein bisschen Salat dazu. Verratet mir doch mal ob Euch das auch schmecken würde oder ob ihr das schon mal ausprobiert habt.

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedIn

6 thoughts on “Champion mit Ei gefüllt

  1. Hallo Moni
    Jetzt habe ich deine köstlich gefüllten Champignions entdeckt. Die sehen lecker aus und sind genau nach meinen Geschmack. Am Griller im Sommer sicher auch ein Hit. So ähnliche haben wir mal in einen Grillkurs gemacht, auch mit Paprika, anstelle von den Champignions
    Liebe Grüße

    • Moni says:

      Huhu Tanja

      Das freut mich das ich deinen Geschmack getroffen habe :-)Ja auf dem Grill dürfen bei uns Champions auch nicht fehlen. Paprika liegt mir gekocht oder gebrüzelt immer schwer im Magen leider 🙁

      Liebe Grüße Moni

  2. Hallo Moni,

    ich finde es auch so schade, wenn Blogger nie antworten.
    Das hinterlässt einen komischen Nachgeschmack. Wir leben doch alle durchs Kommentieren. Stell dir mal vor, keiner würde mehr kommentieren, wie viele Blogs dann geschlossen werden.

    Danke das du vorbei geschaut hast :*

    Wow, das sieht echt total lecker aus. Ich bin zwar kreativ, aber nicht beim Essen *lach* Es gibt schon echt tolle Gerichte und so viele Möglichkeiten.

    Danke für das Rezept und für die Inspiration 🙂

    Liebe Grüße, Anja

    Liebe Grüße, Anja

    • Ich habe etwa 2010 angefangen (hab letztens einen alten Blog von mir wieder gefunden 😀 ) Damals wurde mehr an Kommentaren geschrieben. Das ist so mega schade, das viele sich gar nicht mehr die Mühe machen. Ein Blog lebt doch erst durch die Kommentare. Ich schreibe gerne Kommentare, auch wenn es manchmal hakt.

      Zurückschreiben tu ich zum Beispiel (fast) immer. Denn das ist mir wichtig. Ich möchte mich mit meinen Besuchern / Lesern unterhalten und kein Dialog führen 😀 Schade das es nicht jeder so sieht :/

      Liebste Grüße, Anja

      • Moni says:

        Ich finde meine alten Blogs auch immer mal wieder 🙂
        Ja das ist mir auch sehr wichtig auf die Kommentare zu antworten weil ich es unfreundlich finde nicht zu antworten. Sehr schön das du vorbei geschaut hast.

        Liebe Grüße Moni

    • Moni says:

      Hallöchen

      Ja das hinter lässt wirklich einen üblen Nachgeschmack weil diese Blogs meidet man dann eben. Aber kommen leider immer wieder vor 🙁
      Immer bin ich auch nicht kreativ aber wenn ich Lust und Zeit habe tue ich unser Essen mal etwas verfeinern weil das Auge isst ja mit 🙂

      Liebe Grüße Moni

Freue mich über Feedback