Sonntags-Inspiration # 14

Es ist wieder soweit nämlich Sonntag. Auf diesen Tag freue ich mich immer die ganze Woche 🙂 Weil das ist mein einziger Tag an dem ich mit meiner Familie den ganzen Tag verbringen kann. Heute möchte ich Euch unseren Garten zeigen.

# 14

Nein das ist keine neue Pflanze die es gibt das unsere Tochter 🙂 Im Moment ist noch kein Leben in unserem Garten außer die Zwiebeln vom letzten Jahr die jetzt durch kommen aber der hintere Teil ist schon mal Unkraut frei. Aber heute haben wir nichts im Garten gemacht sondern unseren Sonntag genossen mit faulenzen. In den nächsten Tagen geht es weiter wenn das Wetter natürlich mit spielt. Und wie habt ihr Euren Sonntag verbracht? Lasst es mich wissen

http___signatures.mylivesignature.com_54492_60_377ADCD7679D64BDCE764840903426A3

Mehr zum Projekt Sonntags-Inspiration findet ihr bei Eclectic Hamilton.

Share This:

6 Gedanken zu “Sonntags-Inspiration # 14

    • Hallöchen

      in unseren Anzuchtskästen fängt es auch an zu gedeihen. 🙂
      Ich hoffe das Wetter wird jetzt dann besser das wir den Garten auf vorderman bringen können.

      Liebe Grüße Moni und DANKE dir auch einen schönen Wochstart

  1. Liebe Moni, wie schön dass du den Sonntag immer für die Familie frei hältst!
    Ganz wundervoll … genau so wie dein Garten.
    Vielen Dank für deine Teilnahme bei Sunday Inspiration.

    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
    Ines

    • Hallöchen Ines

      Ja einen Tag in der Woche sollte es schon für die Familie geben wenn es unter der Woche nicht klappt.

      Liebe Grüße Moni und einen schönen Wochenstart

  2. Huhu,
    wir haben gestern bereits angefangen weiter im Garten zu arbeiten. Man muss jedoch dazu sagen, dass wir den Garten zusammen mit dem Haus vor 2 Jahren total verwildert übernommen haben. Das gilt sowohl für vorne als auch hinten. Nun ackern wir an den Wochenenden bei gutem Wetter komplett in Eigenregie. Zuerst haben wir (fast) alles Stück für Stück rausgeholt und ein bisschen Platz zum spielen für die Kids geschaffen.
    Als nächstes wollen wir neben unserem Kräuterbeet noch ein kleines Gemüsebeet anlegen, in dem wir gemeinsam mit den Kids ein paar Möhren, Salat und solche Kleinigkeiten anbauen. Einfach damit diese auch sehen und lernen das ihr Gemüse auf dem Teller nicht unverhofft im Supermarkt aufpoppt. Aber, es frisst eben alles sehr viel Zeit und leider auch Geld. Daher, mal gucken ob wir dieses Jahr zumindest hinten den Garten schonmal fertig bekommen 🙂
    Liebe Grüße,
    Beate von http://www.chaoshoch4.de

    • Hallöchen

      Ja wir stecken auch jedes Jahr sehr viel Zeit und Energie in unseren Garten aber wir wissen aber auch wofür wir es machen. Und ich muss zu geben es ist zwischen drin sehr entspannend im Garten zu arbeiten und einfach mal alles rings herum alles zu vergessen. Unsere Tochter hat es auch gelernt das das Obst & Gemüse nicht im Supermarkt wächst und das war uns auch sehr wichtig.

      Liebe Grüße Moni

Freue mich über Feedback