Die Tribute von Panem – Suzanne Collins

Ich habe es endlich geschafft das Buch von Suzanne Collins zu beenden. Ich hatte im Dezember 2012 angefangen als ich im Krankenhaus war und habe es etwas raus gezögert mit dem lesen. Den Film wollte ich erst anschauen wenn ich es gelesen habe. Tipp von einer Freundin.

Kurzbeschreibung: von Amazon.de

Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben! Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Sie beide wissen, dass es nur einen Sieger geben kann. Allerdings scheint das Peeta nicht zu kümmern, denn er rettet Katniss das Leben. Sind seine Gefühle ihr gegenüber vielleicht doch nicht nur gespielt, um das Publikum vor den Bildschirmen für sich einzunehmen? Katniss weiß nicht mehr, was sie glauben darf und vor allem nicht, was sie selbst empfindet .

Mein Fazit:

Ich gebe zu das Buch kam mir zum Anfang sehr langweilig vor das ganze drumherum. Aber als es in die Arena ging war ich so gefesselt von dem Buch das ich es kaum noch aus der Hand legen wollte. Sehr faszinierend wie Katniss sich in der Arena durchschlägt u.s.w. aber geschockt war ich zum Schluss als die beiden sich gegenseitig umbringen sollten da hatte ich schon etwas pipi in den Augen. Also ich bin ganz verrückt danach wie es im zweiten Buch weiter gehen wird aber der Preis ist mir ein bisschen zu Teuer also warte ich noch. Schnief Also wirklich ein guter Tipp erst das Buch zu lesen kann ich nur empfehlen. Auch wenn der Anfang etwas langweilig wirkt empfehle ich Euch das Buch bis zum Ende zu lesen. Super klasse. Für das Buch würde ich 5 von 5 Sternen verteilen.

Wenn es mir jemand von Euch ausleihen kann würde ich mich riesig freuen.

Mein Fazit zum Film:

Wie ich ja schon erwähnt hatte habe ich bis zum Schluss des Buches gewartet um den Film an zu schauen und ich muss sagen auf eine Art bin ich ein bisschen enttäuscht vom Film weil Kleinigkeiten die ich finde hätten mit rein müssen. Das ging so schnell das der Film zu Ende war. Es ist klar man kann nicht alles vom Buch übernehmen aber wichtige Dinge haben mir gefehlt.

 

Share This:

Freue mich über Feedback